News

Der Spaß stand im Vordergrund


Am Sonntag fand das erste Handballfest des ESV Lok Pirna und seiner Kooperationspartner HSV Dresden und SSV Heidenau auf dem Pirnaer Sonnenstein statt. Trotz tropischer Hitze vor und in der Halle haben sich mehr als 300 Besucher den Weg gemacht. Wer da war hat es nicht bereut. Bereits seit den Mittagsstunden stellten sich unsere Nachwuchsmannschaften vor. Trotz der Tatsache, dass es eigentlich um nichts ging sahen die Zuschauer sehr ansprechende Leistungen.

Vor der Halle hatte der Kreissportbund sein Sportmobil ausgepackt und für Groß und Klein die Möglichkeit der sportlichen Betätigung geboten.

Absolutes Highlight war dann das Abschiedsspiel von Steffan Helbig und Jiri Boucek. Man hat den Akteuren den Spaß an der Veranstaltung ansehen können, auch das eine oder andere Kunststück war zu sehen.

Mein Dank gilt den vielen unermüdlichen ehrenamtlichen Helfern, ohne die dieses Fest nicht möglich gewesen wäre! Ebenfalls allen Vertretern des Allstarteams herzlichen Dank für die Teilnahme. Es war schön euch wieder zu sehen. Nach dem Fest steht fest. Das muss zur Tradition werden. Somit können wir eigentlich schon mit der Planung für die nächste Auflage beginnen, auch wenn es hoffentlich keine verdienstvollen Spieler zu verabschieden geben wird.

Zu guter Letzt noch ein riesengroßes Dankeschön an alle, die die Spendenbox gefüllt, Fanartikel ersteigert oder auch den Eintrittspreis erwirtschaftet haben. Der Sonnenstrahl e.V. kann sich über Spenden in Höhe von über 400 € freuen. Damit hat sich der Einsatz doch gelohnt. Vielen Dank an den Wochenkurier Dresden, der uns auf diese tolle Idee gebracht hat und als Schirmherr der Veranstaltung gedient hat!! Am ersten Spieltag, nächste Woche, wird dann symbolisch ein Scheck mit der genauen Summe der Spenden übergeben.