Vorbericht

Lok dampft nach Kirchzell


Wenn die Mannschaft des HSV Lok Pirna sich am Sonntagmorgen auf den Weg ins bayrische Kirchzell macht wird diese Reise eher den Charakter eines Familienausflugs als einer Auswärtsfahrt haben.

Dusan Milicevic, Mario Percin und Philipp Große werden die Reise verletzungsbedingt nicht antreten. Auch Spieler der zweiten Mannschaft können das Team am Sonntag nicht unterstützen, da die Regularien des DHB dies nicht zulassen. Trotz der wenigen personellen Alternativen wird Petr Hazl die Lok-Akteure gut auf das Spiel vorbereiten.

Während am vergangen Wochenende die Heimserie des HSV Lok gegen die MSG Groß Bieberau/Modau (23:26) riss, ist der TV Kirchzell mit 14:0 Punkten weiter, als einziges Team der Liga, in eigener Halle verlustpunktfrei. Zuletzt hatten die Franken, nach einem 31:22 Sieg in Nieder Rohden, ein spielfreies Wochenende. Mit 16:8 Punkten rangieren die Bayern aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.

Schon mal vormerken: Am 14.12. (19:30 Uhr) bestreitet der HSV Lok Pirna Dresden das letzte Spiel der Hinrunde in eigener Halle. Um erfolgreich zu überwintern haltet euch den Termin frei und kommt in die Sonnensteinarena!!!