VORBERICHT

Weihnachtliches Handballfest


"Alle in die Halle" gilt auch diese Woche wieder. Gegner am Samstag ist der TUS 1947 Radis, kein Unbekannter. Letztes Jahr wurde das Duell zum Beginn der Serie in Pirna von den Eisenbahnern verloren, um dann beim TUS einen Punkt in letzter Sekunde zu erobern.

Das soll natürlich dieses mal ganz anders werden. Die Mängel aus dem letzten Spiel in Hermsdorf wurden gründlich analysiert und die hoffentlich richtigen Schlüsse daraus gezogen. Wichtig wird sein die Abschlussschwäche abzulegen und wieder kompakter in der Deckung zu stehen.

Unsere Gäste belegen momentan der vierten Tabellenplatz und haben letzte Woche in Apolda verloren.

Das Eisenbahner Team möchte sich mit einem Heimsieg in die Weihnachtspause verabschieden und baut dabei wieder auf die Unterstützung seiner Fans. Besonderes gibt es auch schon im Vorspiel der A Jugend Sachsenliga zu bestaunen, wenn der aktuelle Dritte ( NSG Pirna Heidenau) auf den HSV Dresden trifft, der auf dem 2. Platz liegt.