News

Schwere Aufgabe

Lok beim Tabellenletzten zu Gast


Nach einer dreiwöchigen Winterpause geht es nun mit der Punktejagd in der Oberliga endlich weiter. Allerdings müssen unsere Eisenbahner in den nächsten drei Partien jeweils in fremden Gefilden um Punkte kämpfen, eh am 17. März das Sachsenderby gegen die Dachse aus Freiberg in der "Hölle-Ost" angepfiffen wird. Dazwischen liegen aber noch so einige Brocken auf dem Gleis der Lok rum. Mit Delitzsch und dem HC Elbflorenz #zwoote sind schon einmal zwei richtige Schwergewichte zu bezwingen und dann der aktuelle Gegner für das Wochenende, der HC Glauchau/Meerane. Auf dem Papier sind die Gastgeber aus dem sächsischen Burgen- und Heideland ein vermeintlich leichter Gegner. Der letzte Tabellenplatz und 7:27 Punkte, sprechen erst einmal eine deutliche Sprache, wenn da aber nicht das Wörtchen "ABER" wäre.



Mit einem fulminanten 27:19-Sieg gegen den damaligen Tabellendritten aus Oberlosa, sendeten die Glauchauer ein gewaltiges Lebenszeichen was man bis nach Pirna hörte. Erschreckend an der Sache ist dazu das die Eisenbahner selber eine Woche vor diesem Überraschungsergebnis mit 21:14 gegen diese Plauener verloren. Damit steht fest, die Gastgeber haben Morgenluft gewittert und die Hoffnung "Klassenerhalt" hat neue Nahrung erhalten. Es ist also nur logisch das dieser Gegner nicht unterschätzt werden darf, viele Partien hielten Sie lange offen und verloren am Ende aber doch stets knapp. Auch das Hinspiel auf dem Sonnenstein sollte eine Warnung für die Eisenbahner sein, dieses Match ging mit 21:28 doch deutlich verloren. Zugleich kann diese Heimniederlage aber auch Ansporn für die Pirnaer Ballwerfer sein, weil man hat ja noch etwas gut zu machen. So oder so, eines steht fest, unsere Jungs hängen sich in jede Partie 100%ig rein und wollen nichts lieber als die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Umso erfreulicher ist auch, das Krzysztof Filip Kusal seine Sperre abgesessen hat und somit Trainer Dusan wieder aus dem Vollen schöpfen kann. Also bleibt uns nur noch zu sagen - Auf gehts Lok! Zusammen zum Erfolg.