News

UNVERHOFFTE VERSTÄRKUNG

Ein Meister für die Lok


Unverhofft kommt oft - mit dem litauischen Torwart Benas Vaicekauskas kommt ein junger Torhüter zu den Eisenbahnern, der mit seinem Team in der vergangenen Saison den litauischen Meistertitel errungen hat und durch seine starken Leistungen auch ins Blickfeld der Nationalmannschaft gerückt ist.

Trotz vieler hochkarätiger Angebote, entschied er sich aber für unsere Eisenbahner. Nicht nur die sportliche Herausforderung gab dafür den Ausschlag, er kommt der Liebe wegen nach Pirna. Seine Freundin spielt aktuell in der 2. Handball-Bundesliga bei den Rödertalbienen und bat ihren Berater für ihren Ben einen Verein in der Nähe zu finden, damit die Beiden nicht länger getrennt leben müssen.
Und so fand er seinen Weg zu uns. Wir freuen uns riesig über diese Entscheidung und werden somit mit drei Torhütern in die neue Saison starten. Das verschafft etwas mehr Spielraum bei, hoffentlich nicht eintretenden, Verletzungen. - Herzlich Willkommen bei den Eisenbahnern.


Name: Benas Vaicekauskas
Geboren am 16.06.1995 in Radviliškis (Litauen)
Größe: 191 cm
Position: Torhüter
Vorheriger Verein: Klaipėdos Dragūnas


Vertragsunterzeichnung: (v.r.n.l.) Geschäftsführer Uwe Heller, Torhüter Benas Vaicekauskas


,