News

Auf der Jagd

Gegen Aschersleben nachlegen


Am Samstag dampfen unsere Eisenbahner zum zweiten Auswärtsspiel der Saison. Ziel ist das Ballhaus in Aschersleben und der Gastgeber, die Alligators. Die Tendenz des HCA zeigt aktuell nach unten, wenn man nur die Ergebnisse betrachtet. Nach einem deutlichen Sieg zum Saisonstart gegen Oebisfelde, folgte ein 25:25 gegen Burgenland und letztes Wochenende eine mörderische Klatsche von 30:19 gegen das Perspektivteam aus Dresden. Wenn man das Spiel gegen die zweite Vertretung vom HC Elbflorenz ausklammert, weil die Alligators einmal stark ersatzgeschwächt waren und dazu die Dresdner eh in der Liga eine Ausnahme darstellen, dann bleiben zwei solide Leistungen übrig. Die Spielerdecke ist zwar im Sommer relativ dünn geworden in Aschersleben, doch bleiben genug Spielertypen übrig, das Team trotz allem gefährlich.


Vergangene Saison konnten die Eisenbahner auf Grund einer kämpferischen Leistung im Ballhaus einen Sieg feiern


Bei unserer Lok konnte man unterdessen endlich den ersten doppelten Punktgewinn feiern und elektrisierte dabei nicht nur die Zuschauer in der "Hölle-Ost", sondern auch sich selbst. Es war ein gefühlter Befreiungsschlag für die Eisenbahner, weshalb der Jubel auch keine Grenzen kannte. Seit einer Ewigkeit erzielte die Lok mal wieder 30 Tore und strahlte dazu von jeder Angriffsposition Gefahr aus. Vor allem Möbi und "Hans" präsentierten sich in einer hervorragenden Verfassung und ballerten sich scheinbar auch so einigen Frust von der Seele.

Nun heißt es aber auch sofort nachlegen und zeigen das es sich bei dem Sieg nicht um eine Eintagsfliege gehandelt hat. Mit breiter Brust und einem vollen Kader muss nun die Jagd nach den Alligators aufgenommen werden. Tabellarisch beißt sich Aschersleben aktuell zwei Plätze vor der Lok, also auf Platz 9, fest und weißt ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Aber als Underdog laufen unsere Eisenbahner im Ballhaus definitiv nicht auf, sondern sollten gleich versuchen das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und sich in "Crocodile Dundee"-Manier auf die Alligators stürzen. Denn: Angriff ist die beste Verteidigung, sagt schon ein Sprichwort.

Also Lok, auf geht's in die Wildnis zur Jagd.