News

Positiv starten

Kurz bei Miran und Dusan nachgefragt


Erst einmal möchte ich Euch noch ein gesundes, neues Jahr wünschen und hoffe Ihr hattet ein paar schöne Tage über die Weihnachtszeit?
DUSAN: Danke. Auch ich möchte allen Eisenbahnern noch ein schönes, neues Jahr wünschen und freue mich mit allen zusammen die Herausforderungen im neuen Jahr anzugehen. Die Weihnachtszeit war einfach nur schön, weil jetzt einfach einmal nur Zeit für die eigene Familie da war. Das hieß jeden Moment in vollen Zügen genießen und Kraft tanken für die Rückrunde. Aber jetzt griebelt es langsam unter den Fingernägeln und ich freue mich auf das erste Spiel im neuen Jahr.
MIRAN: Danke, ich wünsche allen auch noch ein gesundes und schönes, neues Jahr. Ich habe eine Woche in Irland verbracht und dann noch 4 Tage zu Hause in Kroatien. Es war großartig meine Familie und Freunde wieder zu sehen.




Der erste Gegner im neuen Jahr heißt Delitzsch. Gegen die Nordsachsen gelang Euch der erste Saisonsieg, können wir auch am Sonntag wieder einen doppelten Punktgewinn bejubeln?
DUSAN: Wenn es nach mir geht, ja! Ich wäre ein schlechter Sportsmann, wenn ich etwas anders sagen würde, aber ich bin mir auch bewusst das es in Delitzsch kein Spaziergang wird und wir 60 Minuten alles geben müssen, um am Ende einen Sieg zu feiern.
MIRAN: Ja, das war damals für uns sehr wichtig. Erster Sieg in unserer Halle und dann gegen eine starke Mannschaft wie Delitzsch. Ich hoffe, dass wir am Sonntag das Ganze wiederholen können und mit 2 Punkten nach Hause kommen. Wenn jeder Spieler seine Aufgabe erfüllt und sein Potenzial zu 100% abruft, werden wir sicherlich ein gutes Ergebnis erzielen.Wir haben einige Probleme mit Verletzungen, aber trotzdem, ich glaube an uns.

Wie wichtig wäre ein Sieg für die Tabelle und das Selbstvertrauen?
DUSAN: Es ist ein wichtiges Spiel für uns. Wir wollen positiv in das neu Jahr starten. Delitzsch befindet sich nur zwei Punkte hinter uns und somit geht es darum die Konkurrenz auf Abstand zu halten und somit Boden in der Tabelle gut zu machen bzw den Tabellenplatz zu festigen. Das Selbstvertrauen wächst natürlich mit so einem Sieg, vor allem weil es ein Auswärtssieg wäre und dann der zweite in der laufenden Saison. Aber wie gesagt, erst einmal müssen wir 60 MInuten dafür kämpfen.
MIRAN: Es wäre sehr wichtig für uns. So kommen wir den ersten vier Plätzen näher 😊 und können in den nächsten Wochen entspannter spielen.



Crowdfunding-Aktion


C. Friedrich
D. Trapp