News

Trainings-
auftakt

Eisenbahner starten in die heiße Phase


"Ich will jedes Spiel gewinnen!" - Das waren Coach Dusan seine Worte an die Mannschaft zum Auftakt in die heiße Phase der Vorbereitung. Man habe vor jedem Gegner den entsprechenden und nötigen Respekt, aber die eigenen Ziele der Lok gilt es deshalb trotzdem zu erreichen.

Bei tropischen Temperaturen versammelten sich die Eisenbahner um Kapitän Toto auf dem Lokplatz des ESV zum offiziellen Trainingsauftakt. Bis auf Maxim und Srdan, die Arbeitsbedingt verhindert waren, konnte der Coach alle seine Schützlinge zum Start in die neue Saison begrüßen. Ein bisschen leichtes Krafttraining, Laufen und Fussball standen auf dem Programm. Der Schweiß lief an diesem Tag aber eigentlich schon von alleine - heiße 31°C zeigte das Thermometer an. Aber das sollte keine Ausrede sein. Hatten seine Jungs das vorgegebene Trainingsprogramm für den Urlaub auch wirklich in der handballfreien Zeit durchgezogen? Das war die bohrende Frage beim Coach der Eisenbahner.

Und ja, die Jungs hatten sich daran gehalten und präsentierten sich dem Trainer, sowie dem Geschäftsführer und dem Team vom Lokalfernsehen "Pirna TV" in einer bemerkenswert, guter Verfassung. Trotzdem wurde immer wieder in den Ansprachen die gewünschte Zielstellung klar formuliert, man will sich Schritt für Schritt nach Vorne arbeiten und der Abstiegskampf soll möglichst kein Thema mehr sein.

Das Team der letzten Saison konnte von den Verantwortlichen der Lok mit viel Engagement zusammen gehalten werden und mit Maxim und Ben, um zwei junge, hungrige Wilde verstärkt werden. Man darf gespannt sein auf die Lok in der Saison 2019/20.



C. Friedrich
J. Friedrich