News

VfL und Lok Pirna
trainierten gemeinsam

Handball-Tore, Fußball-Treffer, Trikot-Tausch und viel Freude

Diese Aktion war eine besonders runde Sache. Zum ersten Mal haben die Handballer vom ESV Lok Pirna und die Fußballer vom VfL Pirna-Copitz eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert. Oberliga traf Landesliga, Handball traf Fußball, Pirnas höchstklassige Sportvereine arbeiten eng zusammen – besonders sichtbar wurde dies bei der gemeinsamen Einheit am 5. August im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion. Aufgeteilt in vier gemischte Teams, wurde zunächst auf dem Rasenplatz mit dem Fuß gekickt, ehe anschließend auf dem Tartanplatz die Tore mit der Hand erzielt wurden. Nach der Trainingseinheit fand ein gemeinsames Grillen mit Spielern, Verantwortlichen und Sponsoren statt.

Und besonders viel Freude hatten die Sportler beider Vereine ebenfalls. Die Kapitäne tauschten nach dem Training sogar die Trikots. „Unsere Sportarten verbindet das Bestreben, stets ein Tor erzielen zu wollen“, sagte VfL-Kapitän Sebastian Scholz: „Es war eine wunderbare Teambuilding-Maßnahme, die beiden Vereinen richtig viel Spaß gemacht hat.“

Lok-Kapitän Torsten Schneider konnte dies direkt bestätigen: „Es ist klasse, dass unsere beiden Vereine derart eng zusammenarbeiten und die Idee von befreundeten Spielern kam. Hatten die VfL-Fußballer beim Handball den einen oder anderen überraschenden Spielzug drauf, brauchten wir uns im Fußball ebenfalls nicht zu verstecken. Das hat viel Freude gemacht.“

Bei Kaltgetränke und Bratwurst werteten Sportler, Funktionäre, Sponsoren und Zuschauer beider Vereine die jeweiligen Leistungen in gemütlicher Runde aus. Mit den Erlebnissen aus dem gemeinsamen Training lassen sich auch die bevorstehenden Aufgaben noch elanvoller anpacken. Noch im Monat August wird es für beide Mannschaften wieder ernst: Die Fußballer vom VfL Pirna-Copitz treten am 11. August im Sachsenpokal beim FV Dresden 06 Laubegast an, ehe sie am 17. August ihr erstes Landesliga-Heimspiel gegen Germania Mittweida absolvieren. Der ESV Lok Pirna startet am 31. August mit einem Heimspiel gegen den HC Aschersleben in die Saison 2019/2020. Natürlich werden sich die beiden Klubs wieder gegenseitig besuchen.




R. Zimmermann (Pressesprecher VfL) & C. Friedrich
Friedrich