News

Souveräner Heimsieg

SG Pirna Heidenau vs. HG Koethen 25:17(13:12)

Das war doch mal ein schöner letzter Heimspieltag für dieses Jahr. Die Eisenbahner riefen ihre beste Saisonleistung ab und ließen den Gästen keine Chance. Dabei begann das Spiel wie erwartet. Köthen nahm schnell das Heft des Handelns in die Hand und ging mit 2:0 in Führung. Doch zwei Tore durch Miran Valincic sorgten postwendend für den Ausgleich.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung wechselt permanent hin und her. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich unsere Eisenbahner etwas absetzen, mussten aber schnell wieder den Anschluss verzeichnen. Mit einer ein Tore Führung ging es in die Pause.




Was immer Trainer Milicevic seinen Jungs mit auf den Weg gegeben hat, es half. Unsere Jungs gaben nun die Führung nicht mehr aus der Hand und konnten sie ab Mitte zweiten Halbzeit Tor um Tor ausbauen. Ganze fünf Tore ließ unsere Abwehr in der zweiten Halbzeit zu.

Ein Verdienst, welcher der Taktik des Trainers und eines guten Zusammenspiels zwischen Abwehr und Torhüter zu verdanken ist. Das Tor wurde diesmal wieder sehr gut von Philipp Ihl behütet. Wunderbar auch, dass sich diesmal ein anderer unserer jungen Spieler in den Fokus rücken konnte. Niklas Waller zeigte endlich einmal dem Pirnaer Publikum sein vorhandenes Potenzial. Mit den vielen verletzungsbedingten Ausfällen steigt die Einsatzzeit unsere jungen Spieler, die sie bravourös nutzen. Und wenn dann unsere gestandenen Akteure noch so überzeugen wie gestern, wird es für alle Teams der Liga schwer uns zu besiegen. Am Ende des Spieles stand ein souveräner Sieg zu Buche, mit dem wohl nur die wenigsten gerechnet hatten.

Das war eine würdige Verabschiedung vom Heimpublikum für dieses Jahr. Weiter geht es am 11. Januar mit dem Heimspiel gegen den HC Einheit Plauen.




Spielstatistik (PDF)
U. Heller
M. Friedrich
00280