News

Willkommen "Straja"

Strahinja Vučetić kommt nach Pirna

Die Eisenbahner aus Pirna haben Strahinja Vučetić für die Position "Rückraum Rechts" verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Handball-Südbadenligist HGW Hofweier in die Sächsische Schweiz.

Der 1,88 m große Linkshänder kam am 21.05.1998 in Belgrad zur Welt und lernte ab dem Alter von sechs Jahren hier auch das "Handball-ABC". Im Jahr 2015 folgte dann der große Schritt nach Deutschland und der Wechsel zur HSG VfR/Eintracht Wiesbaden, wo er mit der A-Jugend in der Jugend-Bundesliga spielte und zum Ende der Saison die Torjägerkrone innehatte. Vom Oberligisten HSG Rhein-Nahe Bingen e.V. in der Pfalz folgte dann der Wechsel zum bisherigen Verein aus Hofweier.


(v.l.n.r.): Geschäftsführer Uwe Heller, Strahinja Vučetić, Trainer Dusan Milicevic


Der jetzige Vereinswechsel nach Pirna ist für ihn nun der nächste Schritt in der persönlichen Entwicklung und zudem auch eine besondere Herausforderung. „Die Verantwortlichen von der Lok haben mir ein Konzept aufgezeigt, welches mir gut gefällt, reizvoll ist und zu dem ich meinen persönlichen Teil beitragen möchte“, erklärt "Straja" seinen Wechsel zu den Eisenbahnern.

„Aktuell bin ich noch auf der Suche nach einer passenden Wohnung in Pirna, aber mit einem Arbeitsplatz hat es dafür schon geklappt. Ich werde bei MediaWelt, Sponsor der Lok, anfangen und freue mich über diese unkomplizierte Unterstützung des Unternehmens.“, zeigt sich der junge Serbe begeistert. Die Vorfreude auf die kommende Handball-Saison ist bei ihm riesig und er will unbedingt die Mannschaft beim erreichen der gesteckten Zielen tatkräftig unterstützen.

Uns bleibt nur noch zu sagen - Herzlich Willkommen in Pirna.




C. Friedrich
C. Friedrich
00667