Spielbericht

Testspiel HSG Freiberg vs. HSV Lok Pirna Dresden 38:54 (19:28)


Am gestrigen Mittwoch ging es für unsere 1. Männermannschaft im Rahmen der Saisonvorbereitung zu einem Testspiel gegen die HSG Freiberg. Verzichten musste Trainer Petr Hazl dabei leider auf Vladan Kovanovic, Steffan Helbig sowie den verletzten Maximilian Hartmann. In der Ernst-Grube-Halle erwischten unsere Männer den deutlich besseren Start und führten nach 10 Minuten bereits mit 15:7. Das hohe Tempo der Anfangsminuten konnte aber leider nicht aufrecht erhalten werden, was zu einigen technischen Fehlern, Schwächen im Abschluss und Unkonzentriertheiten in der Abwehr führte und den Freibergern so die Möglichkeit gab, besser ins Spiel zu kommen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte der Vorsprung trotzdem noch leicht ausgebaut werden und so wechselte man beim Stand von 19:28 die Seiten.

In der zweiten Halbzeit gab es dann ein munteres Hin und Her, wobei beide Teams viele neue Spielzüge und Angriffsformationen testeten. So spielte zum Beispiel Torsten Schneider des öfteren am Kreis, Neuzugang Konstantin Weigelt bekam Einsatzzeiten als Spielmacher und Allround-Talent Jiri Brecko fand sich auf mehreren Positionen wieder. Letzterer spielte eine tolle zweite Halbzeit, erzielte dort alle seine Tore und kam zu einigen Balleroberungen in der eigenen Abwehr. Im Tor teilten sich unsere beiden neuen Torhüter Martin Dietze und Nick Weber die Einsatzzeiten und spielten jeweils 30 Minuten. Dabei konnten sich beide durch einen gehaltenen Siebenmeter und einige tolle Paraden auszeichnen.

Alles in allem war das Testspiel eine gute Möglichkeit, die ein oder andere neue Spielformation zu testen. Am morgigen Freitag reisen unsere Männer dann zu einem Turnier ins tschechische Lovosice. Dort wird unsere Mannschaft Spiele gegen HK Mesto Lovosice, KP Brno und der HC Glauchau /Meerane bestreiten.

HSV Lok: Weigelt, Dietze, Boucek (8/1), Milicevic (7/1), Möbius (1), Große (2), Schneider (9), Havlat (6), Brecko (7), Danowski (8), Weigelt (2), Petzold (2)

Bilder